Foto: pixabay.com

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Dankeschön!

Der 12. Mai gilt weltweit als Internationaler Tag der Pflege. Im Namen des DRK Kreisverbandes Büdingen hat Geschäftsführer Fabian Thoma den Pflegekräften des Ambulanten Dienstes, der Tagespflege und der Senioreneinrichtung "Am Seemenbach" Dank und Anerkennung ausgesprochen. Um die Pflegearbeit zu würdigen, erhielten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Gutschein und eine Packung Merci-Schokolade. 

Die Pflegekräfte in den beiden Einrichtungen und im Pflegedienst würden zugewandt, professionell und verantwortungsvoll betreuen beziehungsweise pflegen. Fabian Thoma betonte, dass die Corona-Pandemie eine große Herausforderung gewesen sei und es noch sei.  "Menschen zu pflegen, die diese Unterstützung im Alltag brauchen, ist anspruchsvoll. Sie sind keine Maschinen, die sich mit ein paar Handgriffen bedienen lassen. Sie haben Gefühle, gute und schlechte Tage. Unsere Pflegekräfte leisten qualifizierte Arbeit, sind engagiert und mit dem Herzen dabei." 

Die Trösterbärchen heißen Schnuffel

Besuch auf der Rettungswache in Büdingen (Foto: David Appel)

24 „Schu-Wi-Du-Kids“ waren kürzlich beim Roten Kreuz in Büdingen zu Gast. „Schu-Wi-Du“, das steht für „Schulkind wirst du“ und ist ein Projekt des Büdinger Kindergartens Villa Farbenkleks. Dort haben die Vorschulkinder gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern das spannende Projekt „DRK und Rettungswagen“ gemacht. Sie haben zum Beispiel einen Rettungswagen gebastelt - mit Signalanlage und DRK-Aufschrift - und Bilder von Rettungsdienst oder von Trösterbärchen gemalt. Auch das Thema Notruf stand auf dem Programm. „Die Kinder haben gelernt, dass sie in einer Notsituation die 112 anrufen können und was sie über den Notfall wissen sollten, wenn sie die Zentrale Leitstelle in Friedberg erreichen und einer der Mitarbeitenden Fragen stellt“, so Jens Grusdt, Leiter des Rettungsdienstes des DRK Kreisverbandes Büdingen.

Weiterlesen

Öffnungszeiten Kleiderladen Büdingen

DRK Kleiderladen in der Büdinger Vorstadt (Foto: Kaltenschnee)

Die Öffnungszeiten des DRK Kleiderladens in Büdingen sind angepasst worden. Ab 1. April ist die Mittagspause von 13.30 Uhr bis 14 Uhr. In dieser Zeit ist der Laden geschlossen. Alles andere bleibt wie gehabt: In den Kleiderläden des Roten Kreuzes in Büdingen und Nidda ist jede und jeder willkommen, der nachhaltig und für kleines Geld Secondhand-Kleidung kaufen möchte.

 

Es ist nie langweilig

Stefanie Sy im Garten der Senioren- und Pflegeeinrichtung (Foto: Kaltenschnee)

Stefanie Sy, Pflegedienstleiterin der DRK Senioren- und Pflegeeinrichtung „Am Seemenbach“ sagt zum Them "Pflege": 

„Der Pflegebereich ist im Wandel. Pflege wird immer professioneller. Das liegt auch an der generalistischen Ausbildung. Vor zwanzig, dreißig Jahren war Pflege in der Tat ‚sauber und satt‘. Doch es wurde erkannt, dass Pflege ein wichtiger Teil der Medizin ist. In der Ausbildung lernen die Auszubildenden sehr viel. Sie absolvieren in sehr vielen Bereichen der Pflege Praktika, erhalten Einblicke auf verschiedenen Stationen im Krankenhaus, Pädiatrie, ambulante Pflege, Pflegeheim und Psychiatrie. Dadurch erhalten sie ganz andere Grundkenntnisse, als das früher der Fall war, und ein breites Wissen über die einzelnen Bereiche. Das ist für die Auszubildenden, aber auch für die Pflegeeinrichtungen von Vorteil. Am Ende der Ausbildung kann man sich aussuchen, in welchem Bereich man arbeiten möchte.

Weiterlesen