Foto: pixabay.com

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Der Frühling hält Einzug in der Tagespflege

Kaum ist die Temperatur draußen am Nachmittag und bei Sonnenschein angenehm, geht es in der DRK Tagespflege "Im Bachmichel" wieder los mit den Arbeiten im Garten. Vor allem die Herren unter den Gästen tun sich dabei hervor: Sie streichen die Bretter vom Hochbeet. Wenn das geschafft ist, wird es wieder aufgebaut und das Gärtnern kann beginnen.

In der DRK Tagespflege im Bachmichel sind noch Plätze frei. Wer mehr erfahren möchte, kann Einrichtungsleiterin Katja Weinel unter 0 60 42 979 22 70 erreichen. 

Kleiner Bär gegen große Angst

Seit kurzem haben die Rettungswagen des Roten Kreuzes in Büdingen neue Besatzungsmitglieder: Die frisch eingetroffenen Trösterbärchen sind klein, plüschig und tragen stets ein freundliches Lächeln im Gesicht. Maritta Mahr, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Büdingen, Geschäftsführer Fabian Thoma und Rettungsdienstleiter Jens Grusdt haben die Bärchen nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

Maritta Mahr erläuterte, warum die kleinen Kerlchen im Rettungsdienst eingesetzt werden: „Bereits seit 2016 gehören Trösterbärchen zur Ausstattung unserer Rettungswagen. Sie übernehmen bei jungen Patienten eine wichtige Aufgabe: Sie helfen den Kindern, Vertrauen zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufbauen.“ Bei Notfällen müsse es schnell gehen, aber die meisten Kinder hätten Angst vor fremden Menschen, unvertrauten Situationen und vor allem vor Schmerzen.

Weiterlesen

Ukraine-Hilfe im Wetteraukreis

Es gibt nun auch im Wetteraukreis eine zentrale Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. 

Unter: https://wetteraukreis.de/home "Ukraine- Hilfe" sind alle Informationen zu finden.

Am Seebach 1 in Friedberg ist die direkte Anlaufstelle und Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine.

Auch die Registrierung von Menschen, die Unterkünfte bereitstellen, sowie von Menschen, die eine Unterkunft suchen, ist möglich.

 

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern

Sie erwarten vom Deutschen Roten Kreuz zu Recht einen professionellen Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln. Geldspenden sind für die Arbeit des Roten Kreuzes sehr wichtig. 

Ja, ein Teil der gespendeten Gelder wird auch für Marketing und Verwaltung einbehalten. 2019 waren dies etwa 16 Prozent. Dieses Geld wird für die Planung und Steuerung der Hilfsprojekte, für Marketing, Berichterstattung zur Spendenverwendung und Verwaltung sowie Qualitätssicherung verwendet. Damit die Spenden verantwortungsvoll und sachgerecht verwendet werden, ist ein gewisses Maß an Verwaltung und Kontrolle unerlässlich. 
Wir setzen zweckgebundene Spenden immer für den vom Spender vorgegebenen Zweck ein. Im aktuellen Fall für die Nothilfe Ukraine. Selbst nach Beendigung der Krise bleibt die Zweckbindung erhalten und wird für den Wiederaufbau verwendet. 
Ein erster DRK-Hilfskonvoi mit 88 Tonnen Hilfsgütern fuhr am 1. März ins polnische Lublin. Mit dem Polnischen Roten Kreuz wird derzeit ein Logistikdrehkreuz aufgebaut. So können wir unsere Schwestergesellschaft - das Ukrainische Rote Kreuz - unterstützen und es sind rasche und flexible Hilfsmaßnahmen für die ukrainische Bevölkerung möglich.