Skip to main content
Foto: pixabay.com

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Tour der Vielfalt zu Gast in Büdingen

Foto: DRK Kreisverband Büdingen

Die zweite Auflage der „Tour der Vielfalt“ ist am 17. Juni 2022 gestartet und war am Samstag in Büdingen zu Gast. Das Program war - passend zu Titel der Tour -: vielfältig und bunt. Theater, Musik und gute Laune satt. So kann Gemeinsamkeit und Toleranz, Miteinander und Inklusion gelingen.Wir vom DRK Kreisverband waren auch dabei, würdig vertreten von der Rettungshundestaffel Wetterau. 

Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch ist Schirmherrin der Tour. Sie freut sich, dass diese am vergangenen Wochenende wieder an zwei Standorten einen Stopp einlegte. „Alle Bürgerinnen und Bürger in der Wetterau sollen mit der ‚Tour der Vielfalt‘ erreicht und angesprochen werden – unabhängig von Alter, Identität, Nationalität oder etwaiger Beeinträchtigung“, betont Becker-Bösch.

 

Willkommen in der Boutique Rouge

Melanie Christen leitet den DRK Kleiderladen in Nidda (Foto: Elke Kaltenschnee)

Der Kleiderladen in Büdingen war zuerst da. Seit fast 12 Jahren ist er in der Büdinger Vorstadt zu finden. Weil er schnell erfolgreich war, haben Marion Grauel, damals Geschäftsführerin des Büdinger Roten Kreuzes, und Petra Edelmann, zuständig für die Kleiderläden, 2016 beschlossen, dass in Nidda ein zweiter Laden eröffnet werden solle.

Weiterlesen

Schnelltestzentrum in Nidda bleibt

 "Zum 1. Juli schließt das Rote Kreuz seine Schnelltestzentren in Büdingen und Gedern. Das Testzentrum in Nidda bleibt weiterhin geöffnet“, teilt  Fabian Thoma, Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Büdingen, mit. Letztgenanntes befindet sich im DRK Gebäude am Burgring 31 in Nidda. Dort ist auch die Rettungswache untergebracht. Das Rote Kreuz hält das Testangebot für die Menschen in Nidda weiterhin aufrecht – unter anderem weil Nidda für die umliegenden Städte und Gemeinden zentral liegt. Neben Antigen-Schnelltests werden auch PCR-Tests durchgeführt.

Geschlossen werden die Zentren in Büdingen beziehungsweise Gedern, weil die Nachfrage nach Bürgertests in den zurückliegenden Wochen stark zurückgegangen ist. Zudem können diese Testungen mit dem 30. Juni nicht mehr kostenfrei vorgenommen werden: Die entsprechende Testverordnung von Bund und Ländern läuft zu diesem Termin aus. Das Rote Kreuz geht davon aus, dass die Nachfrage weiter zurückgehen wird, wenn die Bürgertests nicht mehr gratis angeboten werden können.

„Sollte der Bedarf wieder steigen und eine höhere Testkapazität nötig werden, können wir die Kapazitäten in Nidda rasch entsprechend anpassen“, so Fabian Thoma.

Termine können weiterhin über das Buchungstool auf der Homepage des DRK Kreisverbandes Büdingen gebucht werden: www.drk-buedingen.de

Neuer Mann an der Spitze der Breitenausbildung

Manuel Specht ist der neue Leiter der Breitenausbildung. (Foto: Elke Kaltenschnee)

Viele Jahre hat Ulrich Schäfer die Breitenausbildung beim DRK Kreisverband Büdingen geleitet. Doch nun hört er auf. Ganz fort ist er in diesem Sommer noch nicht: Der 63-Jährige gibt den einen oder anderen Erste-Hilfe-Kurs und unterstützt seinen Nachfolger, wo er kann. Sein Nachfolger, das ist Manuel Specht und ist alles andere als ein Rettungsdienstneuling.

Weiterlesen